Ganzheitliches Coaching für Mensch & Tier

Kennst DU ?

Hast du schon einmal inen Beagle gesehen der nicht jagdt?

Einen Retriever der nicht apportiert?
Einen Labrador der nicht gern schwimmt?
Einen Windhund der nicht gern Beute hinterher jadt?
Einen Border der keine Schafe hütet?
Einen Rottweiler der keinen Schrottplatz bewacht?
Einen Stafford der nicht beißt?
Einen Spitz der nicht dauernd bellt?
Einen Husky der lieber auf der faulen Haut liegt?
Einen Terrier der nicht quirlig ist - sondern die Ruhe selbst ist?

Ich habe alles schon gesehen und kennen gelernt. Und all das sagt und zeigt mir immer wieder das jeder Hund einfach einmalig ist - genauso wie der Mensch der hinter ihm steht. Das jedes Mensch-Hund Team seine eigenen Talente, Charaktere und Eigenarten hat und schafft.
Das beide zusammen Dinge tun - die zusammen Spaß machen. Sie bilden eine Einheit, sie sind ein Team. Sie folgen keinem Allgemeinrepzept - sie hinterfragen kritisch was gut und was schlecht ist. Sie machen nicht das was alle anderen machen, sie handeln und trainieren nach Bauchgefühl - weil sie gelernt haben sich aufeinander einzulassen, füreinander da zu sein.
Sie nehmen sich die Ruhe und Zeit füreinander um sich genau zu studieren, beobachten und heraus zu finden was sie brauchen.
Sie wissen das sie dazu keine Großstadt, kein Land, keine Menschenmassen, keine "Hunder"Rudel" brauchen, denn sie haben gelernt das sie miteinander leben und mit keinem anderen.
Sie sind Individuell, keiner gleicht dem anderen. Und das! - ist auch gut so!

Genau deswegen Verallgemeinern wir nicht. Ziehen keine voreiligen Schlüsse. Urteilen nicht über Mensch und Tier. Setzen niemanden auf eine Liste. Suchen den Erfahrungsaustausch. Fördern den Spaß und die Freude miteinander. Fördern gemeinsames lernen....

Danke! Das wir Euch kennen lernen dürfen!






Ich bin Aggressiv!

Morgens stehe ich auf, bin motiviert und lechze nach Bewegung.
Kaum betrete ich die Schwelle nach draußen, oder gehe ein Stück der Straße, verfalle ich bereits in alte Muster. Verhaltensmuster die es mir möglich machen mit meinem Umfeld klar zu kommen.
Nein ich bin nicht dauernd schlecht drauf, ich bin nicht zickig oder unerzogen, ich möchte einfach etwas Raum für mich und in Ruhe meines Weges gehen.
Ich möchte Freiraum und dafür ernte ich nicht nur skeptische Blicke, sondern auch Argwohn und unfaire Sprüche.
Warum muss ich mit Dir auskommen? Warum muss ich gerade jetzt mit Dir reden wo ich doch gerade lerne mich wieder zu integrieren?
Ich möchte Freiraum und zeige Zähne - engst DU mich ein.
Darf ich einfach mal einen Schritt machen ohne überfallen zu werden.
Ich trage meinen Tagesablauf, meine Stimmung oder meine Lebensgeschichte nicht auf meiner Stirn und nur weil ich lächle - heißt das nicht das ich gut drauf bin.
Ich bin freundlich und respektiere dich auf Distanz - ich mag gerade keinen Kontakt und wünsche Abstand, ich möchte Freiraum.
Respekt und Akzeptanz!
Es wird erwartet das man sich integriert, gesellschaftsfähig ist und das ich mit jedem auskomme und etwas für die soziale Gemeinschaft tue - dabei störe ich doch niemanden. Ich möchte nur etwas Freiraum, etwas Raum für mich...

ICH als MENSCH darf das - warum nicht auch mein HUND?
Zurück
Hund ArtGerecht & Fellnasen / AnDia Coaching  |  dogsnoopy80@hotmail.com l 0160/91271378